Weltausstellung Expo 2000 Germany

Mediale Gestaltung des Themenparks "21st Century"

 

Sao Paulo im Jahre 2030 – Intelligente Lösungen gegen Verkehrschaos

Deutschland präsentiert im Themenpark der Weltausstellung Visionen und Lösungs-
strategien für die globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Wie werden
wir leben, wie arbeiten, wie werden sich die Megacitys unserer Welt entwickeln?

Der Expobesucher erlebt die kollabierende Mobilität der Stadt Sao Paulo und den
fiktiven Einsatz neuer intelligenter Verkehrssysteme. Die mediale Szenografie von
Reinecke New Media zeigt beispielhaft, wie innovative Lösungen funktionieren.

 

Riskmonitoring und Routeninfo

Virtuelle Szenarien zeigen den Besuchern die Mobilität der Zukunft. Sie können je nach ökologischem Gewissen schnelle oder umweltfreundliche Verkehrsmittel wählen.
Das Riskmonitoring zeigt die aktuelle Verkehrsdichte und die Schadstoffkonzentration mit dem damit verbundenen Asthmarisiko.

Agenturleistung: Konzeption der medialen Szenografie, Entwicklung der Inhalte und Drehbücher, Screendesign, 3D Animation, Videoproduktion. Architektur: Alphabet Paris.

 

Architektur und Projektionen inszenieren futuristischen Verkehrsknoten

Virtuelle Szenarien zeigen den Besuchern die Mobilität der Zukunft.
Ein Hochgeschwindigkeitszug fährt als Projektion über 12 m Bildbreite in die Station.
Mehrere Busse fahren als Computeranimation in den integrierten Busbahnhof.
Medieneinsatz: 18 Videoprojektoren synchron gesteuert, 24-Kanal-Soundsystem

Agenturleistung: Konzeption der medialen Szenografie, Entwicklung der Inhalte und Drehbücher, Screendesign, 3D Animation, Videoproduktion. Architektur: Alphabet Paris.

 

Verkehrschaos in Straßenschlucht

Virtuelle Szenarien zeigen den Besuchern die Mobilität der Zukunft.
Ein Hochgeschwindigkeitszug fährt als Projektion über 12 m Bildbreite in die Station.
Mehrere Busse fahren als Computeranimation in den integrierten Busbahnhof.
Medieneinsatz: 18 Videoprojektoren synchron gesteuert, 24-Kanal-Soundsystem

Agenturleistung: Konzeption der medialen Szenografie, Entwicklung der Inhalte und Drehbücher, Screendesign, 3D Animation, Videoproduktion. Architektur: Alphabet Paris.

 

Ein interaktives Bankterminal im Jahre 2030

Im Pavillon "21st Century" präsentiert die Sparkassen Finanzgruppe den multimedialen Kundendialog des Jahres 2030. Reinecke New Media entwickelt dafür einen interaktiven Bankingbutler, der seinen Kunden die Wünsche von den Augen abliest.
Der Dialog beginnt mit einem Iris-Scan, der die Identität und den Fitnesszustand feststellt. Daraufhin bietet der futuristische Butler neben Finanzdienstleistungen auch Wellness- und Sporttermine an.

 

Ein interaktives Bankterminal im Jahre 2030

Die futuristischen Terminals waren eine Besucherattraktion der Expo 2000. Mehrere Fernseh- und Zeitungsreportagen berichteten über diesen smarten virtuellen Butler.
Das personifizierte "Knowledge Banking" ist erfunden.

Agenturleistung:
Interaktionskonzept, Videoproduktion, Screendesign

 

Personifiziertes Knowledge Banking

Die persönliche Betreuung ist auch im Jahr 2030 entscheidend. Die intelligenten Butler kennen ihre "Nutzer" genau und selektieren speziell auf den Kunden abgestimmte Themen. Die reine Verwaltung von Geld wird abgelöst durch Wissens- und Informationsmanagement.

Agenturleistung:
Interaktionskonzept, Videoproduktion, Screendesign

1
2
3
4
5
6
7